Früchte, Portugal und mal etwas anderes

29. April 2015 | 3 Comments

Hallo ihr Lieben! Da bin ich wieder und heute zum ersten Mal mit Fotos in besseren Qualität. Als meine Eltern ihre Ferien in Madeira (eine portugiesische Insel) verbracht haben, haben sie mir ein paar Früchte mitgebracht, die man hier nicht finden kann. (Ich auf jeden Fall nicht, haha)  Diese will ich nun mit euch zusammen testen und herausfinden was, und ob wir überhaupt etwas, verpassen.


Die erste Frucht die ich probiert habe, hatte einen sehr seltsamen Geschmack. Sie hatte irgendwie etwas kräuteriges an sich und hat leicht nach Pesto geschmeckt. Außerdem hat mich ihr Geschmack sehr an Tomate erinnert. Die einzelnen Kerne haben hingegen süß geschmeckt. Die gesamte Frucht hat mich im Inneren, mit dem Fruchtfleisch und den Kernen, sehr an eine Maracuja erinnert. Da ich die Frucht nicht kannte, musste ich natürlich selbst heraus finden, ob man die Schale mit isst oder nicht. Naja, jemand der wissen will, wie diese schmeckt kann sich eigentlich auch einfach ein Stück Seife in den Mund stecken. 


Die zweite Frucht, war überraschend süß. Ich kenne eigentlich keine andere Frucht die dermaßen süß ist. Vom Geschmack her, war sie ungefähr wie eine Birne, nur viel süßer. Das ganze hat mich sehr an Kindermedizin erinnert, mein Fall ist es also nicht. 


Auch diese Frucht hat mich sehr an eine Passionsfrucht erinnert. Sie war sehr süß und überhaupt nicht bitter. Die gesamte Frucht war eigentlich so wenig geschmacksintensiv, dass man mehr die Kerne, welche sehr weich waren, als etwas anderes herausgeschmeckt hat. 


Die Pistazien hatten ein besonderes Lauch Aroma. Ich fand diesen Geschmack etwas unpassend und bevorzuge die klassischen Pistazien. 


Auch die nächste Frucht hatte die Struktur einer Maracuja. Diese Frucht hat mir eigentlich mit Abstand am besten geschmeckt. Sie hat eigentlich nach einem perfekten Multivitaminsaft geschmeckt. Hier hat man die Kerne eher weniger geschmeckt. 


Den Geschmack von Zitronen mag ich, ich meine ich trinke mein Wasser eigentlich nur noch mit Zitronen. Ich kann auch problemlos ein Stück Zitrone essen, nur diese Frucht war einfach zu viel! Nicht nur, dass sie unglaublich bitter war und sich mein ganzer Mund zusammenzog, zudem hat sie auch noch geschmeckt als hätte man etwas gegessen, was kein Lebensmittel ist.


Ich hatte mir bei der Banane erhofft, dass sie irgendwie anders, frischer oder süßer schmeckt. Nur hat man hier überhaupt keinen Unterschied bemerkt.


Die zweit letzte Frucht, hat eigentlich einer Passionsfrucht gleich geschmeckt, nur war sie viel bitterer. Für mich persönlich war sie noch genießbar, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass sie für die meisten Personen zu sauer ist.  


Die letzte Frucht war mein persönlicher Albtraum. Die Frucht an sich war sehr speziell. Die äußere Schale (grün) muss erst abfallen, damit man sie essen kann. Ich habe bereits einmal erwähnt, dass ich eine Kaugummiphobie habe (kein Witz). Auf jeden Fall, habe kräftig in die Frucht gebissen um dann festzustellen dass sie nicht nur extrem nach Kaugummi geschmeckt hat (kein Minziger, sondern chemisch und süß) sondern auch noch fast die gleiche Konsistenz hat. Horror!


Das letzte was ich noch probiert habe, waren getrocknete Tomaten. Ich weiß nicht genau, wie sie getrocknet wurden und womit sie gewürzt wurden, allerdings haben sie köstlich geschmeckt! Sie waren sehr süß und könnten problemlos als Süßigkeit durchgehen. 

Das wars! Zu guter Letzt, kann ich noch sagen, dass ich eigentlich keine der Früchte, außer die Multivitaminfrucht und die getrockneten Tomaten, nachkaufen würde. Es gibt sie also, meiner Meinung nach, nicht grundlos nicht hier zu kaufen. 

Read More »

Fooddiary, letzter Post und Montag

20. April 2015 | 6 Comments

Hallo zum letzten mal ihr Lieben! Zum Frühstück gab es heute Naturjoghurt mit frischen Erdbeeren, Agavendicksaft und Müsli (den gleichen als das vorige Mal). Dazu habe ich einen frisch gepressten Orangensaft getrunken.



Da ich am Mittag wieder nicht viel Zeit habe, habe ich kurzerhand ein Fladenbrot aufgeschnitten, mit Tomatensauce bestrichen, gewürzt und mit Käse belegt und das Ganze bei 160 Grad in den Backofen gegeben. (War übrigens ein super Pizzateigersatz!)


Am letzten Abend habe ich mich dann noch mit einer Freundin in einem Restaurant verabredet, wo ich einen Geflügelspieß mit Brie, dazu geröstete Kartoffel gegessen habe.

So, das war der letzte Post der gesamten Serie. Ich hoffen sehr, es hat euch so viel Spaß bereitet wie mir. Lasst mir euer Feedback hier! Würde euch eventuell eine Schuledition interessieren und wollt ihr sowas öfters sehen?

Read More »

Fooddiary, Outfit und Sonntag

19. April 2015 | 0 Comments



Guten Tag ihr Lieben! Zuerst, tut es mir unglaublich leid, dass gestern kein Post kam, nur hatte ich solche Internetprobleme, dass es unmöglich war, den Post hochzustellen. Morgen wird also trotzdem, noch ein letzter Post kommen! Da ich an diesem Morgen spät aufgestanden bin und noch vor dem Mittagessen joggen wollte, habe ich mich dazu entschlossen, nur eine Orange zu essen.


Gegen Mittag habe ich dann Linguine mit Pesto, Cherrytomaten und Käse gekocht.


Da ich am Abend bowlen war und sich direkt daneben ein Quick befindet (Sprengung jeglichen  Verführungsgrades), haben wir dort gegessen. Ich habe mich für eine Magic Box (oh ja ich wurde ausgelacht) mit Chickennuggets, Pommes, einem Trinkjoghurt und Wasser entschieden. 


Read More »

Fooddiary, Outfit und Freitag

17. April 2015 | 0 Comments

Good morning in the morning! Heute habe ich mir ein Blaubeermilkshake gemacht, den ich allerdings innerhalb kürzester Zeit trinken musste, da er sich sonst zu einer komischen, geleeartiger Konsistenz verwandelte... (Weiß irgendjemand woran das liegt?) Dazu habe ich ein Moelleux gegessen, das mir wunderbar geschmeckt hat.


Am Mittag habe ich dann ein Burger mit stark gewürzten und knusprig angebratenen Kartoffelscheiben gegessen. Dazu gab es ein Tomaten-Mozzarella-Salat.


Zum Schluss habe ich dann noch Sushi gegessen und dazu verdünnte Arizona getrunken.


An dem Tag trug ich eine Bluse und eine Hose von Zara (Ja, ich mag die Hose und Zara SEHRR), darüber ein lockerer Blazer von Point (Trier). Dazu trug ich noch eine Federkette aus Portugal und meine momentane Lieblingsfrisur. Woher dieser blaue Streifen auf dem Bild kommt, weiß ich selbst nicht genau und warum es aussieht als ob ich Nachwuchs habe, weiß ich auch nicht, da ich meine Haare nicht einmal gefärbt habe. Aber nun gut...
Da die meisten von euch Schule haben, wünsche ich euch ein erholsames Wochenende!  


Read More »

Fooddiary, Outfit und Donnerstag

| 3 Comments

An diesem Morgen, habe ich ein Joghurt mit  der Ecke gegessen, dazu habe ich ein mySmoothie und einer meiner Lieblingstees:  Russian Earl Grey. Den trinke ich dann mit einem großen Schuss Milch. 


Am Mittag habe ich mir dann ein Omlett, gefüllt mit Avocado und Tomaten gekocht und ein Paar Orecchiette mit Rahmsauce dazu gegessen. 


Schlussendlich habe ich dann noch ein Pilzrisotto gegessen und dazu Arizona Pomegranate getrunken. Allerdings verdünne ich den Eistee über die Hälfte mit Sprudelwasser, da er mir sonst einfach viellll zu süß ist.


Am Donnerstag habe ich dann noch eine dunkelgrüne Bluse von Massimo Dutti und eine Hose von 7 for all mankind. Der dezente Gürtel ist von Primark und das Top unter der Bluse von H&M. 
Viel Glück allem, bei denen morgen etwas Wichtiges ansteht! 



Read More »

Fooddiary, Outfit und Mittwoch

15. April 2015 | 1 Comment

Na ihr? An diesem Morgen, habe ich einen einfachen Naturjogurt mit Agavensirup zum süßen, Blaubeeren und ein Zimt-Apfel Müsli von Barnhouse, welches mein absolutes Lieblingsmüsli ist. Eigentlich mag ich kein Zimt, doch in diesem Fall ist er nicht zu geschmacksintensiv und der Jogurt nimmt zusätzlich den Geschmack.


Da ich Mittags nicht viel Zeit hatte, habe ich mir ausnahmsweise auf die Schnelle Fertignudeln gemacht. Die Nudeln waren eigentlich ganz gut, nur war die Portion gerade einmal ausreichend. Dann habe ich ein Wasser (zur Hälfte Stilles-, zur Hälfte Sprudelwasser) mit einer Zitrone und Eis getrunken. Das ist für mich ein sehr guter Limonadenersatz. 


Am Abend habe ich dann noch eine Käsefondue mit Baguette gegessen. 
Bis morgen <3


Read More »

Fooddiary, Outfit und Dienstag

14. April 2015 | 2 Comments
Guten Morgen ihr Lieben!

Am Dienstagmorgen,  habe ich eine Brioche mit Nutella gegessen, dazu habe ich eine heiße Schokolade und eine Multivitaminsaft getrunken.

 Am Mittag habe ich dann Basmatireis mit Spargeln, einer Rahmsauce und paniertem Kabeljau gegessen.

Ich hatte Abends fast keinen Hunger, also habe ich nur zwei Garnelenkroketten mit einem Salat gegessen, die mir allerdings köstlich geschmeckt haben, da Garnelenkroketten zu meinen Lieblingsgerichten gehört. Dazu habe ich stilles Wasser getrunken.


Ich trug ein Kleid von Urban Outfitters und dicke Stiefel von YKX & co. Meine Sonnenbrille ist, ganz klassisch, von Ray-Ban. Da die Sonne zwar sching, trotzdem manchmal eine kalte Luft wehte, entschied ich mich ein Cardigan von Forever21 über zu ziehen. Das wars von mir, habt einen schönen Tag ihr Lieben! xoxo
Read More »

Fooddiary, Outfit und Montag

| 0 Comments
Hallo ihr Lieben,
In den nächsten 7 Tage, werde ich euch mitnehmen und jeden Tag zeigen was ich gegessen, getrunken und angezogen habe, dabei habe ich muss dazu entschieden die Snacks auszulassen.  Leider muss ich euch gestehen, dass ich es nicht geschafft habe, eine Woche lang komplett jedes Gericht zu fotografieren, da ich häufig bei Freunden war und das dann irgendwie im Eifer des Gefechts unter gegangen ist. Ich habe also über zwei Wochen hin fotografiert und werde das jetzt zusammen setzen. Viel Spaß! xoxo



Da wir Ferien haben, habe ich mir an diesem morgen, ein Frühstück im Bett gegönnt, während ich mir eine (mehrere) Folge(n) Pretty little liars reingezogen habe. Wir hatten ausnahmsweise frische Brötchen, die ich dann mit Himbeermarmelade (von Pur Natur, das ist die Beste!) und einer kleinen Schüssel Obstsalat aß.


Am Mittag habe ich mir dann Engelshaar Spaghetti mit einer rosa Sauce, Cherrytomaten und Rucula gekocht. Dazu trank ich einfaches Wasser.


Zu guter Letzt, habe ich mir dann abends eine Tortilla bestrichen mit St. Môret (Käse) und gefüllt mit Avocado und Tomaten gemacht.  Dazu habe ich dann noch einen Activia Mango Yogurt  gegessen und stilles Wasser getrunken.


Getragen habe ich an dem Tag eine zerrissene, schwarze Skinny Jeans von Zara und ein leichtes Kaputzensweatshirt von Zara. Auf Schminke habe ich komplett verzichtet.


Read More »

Some of my Birthday presents

12. April 2015 | 4 Comments

Da ich am Montag Geburtstag hatte, gab es auch einige Geschenke, welche ich euch heute zeigen will! Eigentlich sind es noch nicht alle, da ich einige Freundinnen noch nicht gesehen habe und noch nicht mit der Familie, sprich Großeltern/Tante/..., gefeiert habe. Trotzdem wollte ich den Post jetzt schon online bringen, da ich sonst nicht mehr dazu komme. Dann lasst uns jetzt aber auch schon anfangen!


Dieses mega süße Ding haben mir meine Geschwister gekauft. Es handelt sich um einen dieser portablen Akkus. Finde ich einfach nur mega praktisch, da es mit jedem Kabel kompatibel und und nun wohl auch einen festen Platz in meiner Handtasche finden wird. Das Ladegerät ist also nicht nur praktisch, sondern hat auch ein wahnsinnig tolles Design! Meine Eltern hingegen haben mir Geld überwiesen, womit ich auch vollkommen zufrieden bin. Dann kann ich mir etwas kaufen, sobald ich was Tolles entdecke :)


Diese 3 Sachen habe ich von einer ganz lieben Schulfreundin bekommen. Einerseits eine Karte, die beim Öffnen Musik abspielt (wohlgemerkt: peinliche!). Dann gab es noch ein kleines Parfum von Heidi Klum (Shine Blue) und 2 Kinotickets (wobei eines noch am Abend selbst eingelöst wurde). Das Parfum riecht jedenfalls traumhaft! Würde ich mir sofort nachkaufen.


Das unerwarteste Geschenk bekam ich ja dann wohl von der Charlie, die ihr mittlerweile kennen müsstet :) Ich konnte mich zwischen der Naked Basics und der Naked Basics 2 entscheiden, welche sie dann bezahlte. Schlussendlich griff ich dann zu der Ersten, da sie mattere Töne hat und ich muss sagen, dass ich mega begeistert von der Palette bin! Selbst hätte ich sie mir wohl nie gekauft, aber im Nachhinein bin ich mega stolz auf mein erstes High-End Produkt! Psst, hier bedanke ich mich nochmal ganz ganz dolle bei dir Charlie!! ♥ ♥ ♥


Heute war dann noch mein Patenonkel mit seiner Familie zu Besuch. Zuerst bekam ich dieses Neonpinke Täschchen. Fühlt sich an wie Neoprenstoff und hat die perfekte Größe, um einen dauerhaften Platz in meiner Tasche zu bekommen (Beauty Essentials, etc.). Dann gab es noch dieses Trinkgefäß mit mega süßen Eulen. Da es angeblich warm halten soll, wird es wohl vor allem während meinen Examen für die tägliche Kaffee- oder Teeration benutzt werden! :D Schlussendlich gab es noch Geld mit einer lieben Karte. Es wurde ein bisschen mehr Geld, da ich sie länger nicht gesehen hatte und sie mir so noch was für Weihnachten mitgegeben haben. Eine mehr als nette Geste!

Das waren dann auch schon meine kleinen aber feinen Geschenke, womit ich mehr als nur zufrieden bin! ♥ Habt ihr eigentlich zu eurem Geburtstag immer spezielle Wünsche, werdet immer überrascht oder bekommt meist Geld? Ich lasse mich eigentlich fast immer überraschen :) Wann wir uns wiedersehen, muss ich jetzt noch schauen. Höchstwahrscheinlich werdet ihr bis Juni nur die 2 monatlichen Hauls sehen (April + Mai). Charlie wird dann wieder übernehmen :) Sie wird auch ab morgen bis Sonntag täglich einen Beitrag posten: Fooddiary und Outfit of the Day! Es lohnt sich also trotz meiner Abwesenheit öfters hier vorbeizuschauen! :)
Read More »

Haul, ein paar all time favorites und gute Nachrichten

11. April 2015 | 5 Comments
Hallo ihr Lieben,
Da wir momentan in Luxemburg Ferien haben, hat sich wieder einmal einiges, hauptsächlich in Sachen Kosmetik,  angesammelt.
Doch beginnen wir zunächst mit den Kleidungsstücken:



Auch bei diesen Fotos kommen wieder meine üblichen ,,Probleme'' zum Vorschein:
Da (wie immer) alle Kleidungsstücke schwarz sind, erkennt man auf den Fotos nur schlecht, bis gar keinen den Unterschied zwischen den Oberteilen. Dies hat womöglich etwas damit zu tun, dass ich BIS JETZT alle Fotos mit meinem Handy schießen musste, da meine Speicherkarte den Geist aufgegeben hat und ich mich geweigert habe erneut Geld dafür auszugeben. Doch auf Michelles Drängen hin, habe ich mir endlich eine Neue gekauft. Ihr könnt euch also auf Fotos in einer besseren Qualität freuen! (Und ich kann stolz auf mich sein, dass ich meine Ego-Krise überwunden habe hah)
Das letzte Problem, welches ich jedoch nicht als ein Problem sehe, besteht darin, dass ich eigentlich immer wieder zu den gleichen Dingen zurückgreife, obwohl ich der Meinung bin, dass alle meine Kleidungsstücke überhaupt nicht miteinander vergleichen kann!
Ich habe mir also ein typisches Charlie T-shirt im Zara für 9.95 gekauft (links), dieses sitzt sehr locker, hat einen V-Ausschnitt und fühlt sich federleicht an. Außerdem habe ich mit dort eine Bluse für 39.95 gekauft, die ebenfalls einen V-Ausschnitt hat und sowohl entlang des Ausschnittes als auch entlang des Bauches mit Steinchen und Muster bestickt ist. Zum Schluss habe ich mir bei Pimkie für 14.99 ein T-shirt mit der Aufschrift ,,BLACK'' gekauft.


 

Kommen wir zunächst zu den Dingen, die ich eigentlich seit Jahren immer nachkaufe: 
Den Colgate Family Pack an Zahnbürsten (2,38), da das die billigsten oder mit die billigsten Zahnbürsten sind und ich nicht einsehe mehr für eine einzige Zahnbürste auszugeben und die Colgate Maxfresh Zahnpasta (1,91). Wie beinahe jeder, der sich mit Kosmetik beschäftigt benutzte auch ich das Bioderma sensibio Wasser (250 mL - 13.50) zum entfernen der Make-up Reste. Außerdem benutzte ich die Creme von Avène für empfindliche Mischhaut, einerseits zur normalen Anwendung nach dem Duschen bsw. andererseits zum verdünnen meiner Foundation.


Dann habe ich mir noch, ganz unspektakulär, Abschminktücher von Garnier (2.90), die ich immer bei meinem Freund zuhause benutze, Haarspangen und einen Nagelknipser (2.00) gekauft.
Ich benutze nur ganz selten falsche Nägel, doch wenn ich welche benutze, dann benutze ich auf jeden Fall gefärbte Nägel, da French Nails meiner Meinung nach immer künstlich aussehen und die Marke ,,imPRESS'' (9.68). Für mich sind das einfach die Nägel, die am besten Funktionieren, da sie lange halten, man keinen Kleber benötigt und sie somit unkompliziert sind und von sich aus schön und kurz! geformt sind, also sehr natürlich aussehen.


Kommen wir nun zu den Dingen, die ich mir und meiner Mutter neu zum ausprobieren gekauft habe. Auch ich bin jetzt endlich dem Hype der Batiste Trockenshampoos verfallen und habe mir zwei große (je 4.21)  und eine kleine Falsche (1.84) zum mitnehmen besorgt.  Dann habe ich mir noch Bioderma Handcreme gekauft, hierzu bin ich mir allerdings noch nicht sicher, ob sie mit der Neutrogena Handcreme mithalten kann. Auf die Bitte meiner Mutter hin, habe ich ihr den Essie Nagellackentferner (8.99)  gekauft. Außerdem habe ich uns das NUXE Makeupentferner Wasser (8.40) und das eau thermale von La Roche-Posay (6.80) gekauft. Ich wollte dann noch die BB Cream von Maybelline ausprobieren. 


Zu guter Letzt, hatte Sephora 25% auf allen Produkten. Also habe ich mir einen Highlighterstift (12.95) gekauft, welcher allerdings nie mein Favorit sein wird, da er zu viel Produkt abgibt. Dann noch einen beerigen Lippenstift in der Farbe 5033A (Swatch & Lippenstift links, 11.95)  und einen extreme liquid Lippenstift in der Farbe 07 Outrageous Rouge (Swatch & Lippenstift mittig, 14.95), welcher gegen alles außer Öl resistent sein soll, was ich auch bestätigen kann.
Zum Schluss habe ich mir noch, nach jahrelangem überlegen, die Naked Basics 1 gekauft, (27) was einer der besten Entscheidungen überhaupt war! Auf dem gesamten Einkauf wurden dann noch 30 abgerechnet, die Investition hat sich also wirklich ,,gelohnt'' (Auf jeden Fall fühle ich mich dadurch ein wenig besser).

Read More »